DIY Kosmetik

👁💋 Zero Waste Kosmetik funktioniert am besten, wenn man die Kosmetik selber herstellt. In diesem Blogbeitrag soll es darum gehen, wie ihr verschiedene Kosmetikprodukte ganz einfach selbst herstellen könnt. Dazu haben wir auch paar Hintergrundinfos zu den einzelnen Kosmetikbestandteilen für euch. Wir führen die genannten Bestandteile und Zutaten auch in unserem Sortiment. Eine tolle kleine Auswahl an DIY Kosmetik Rezepte haben wir ebenfalls zusammen getragen. Viel Spaß beim durchscrollen und lesen! ☺️

Emulgatoren

Emulsan II ist ein universeller Emulgator. Durch das Zusetzten von Emulgatoren können zum Beispiel schwer mischbare Substanzen miteinander vermengen, dann sind die Teilen fein verteilt, die sogenannte Emulsion. Dies ist zum Beispiel bei der Vermischung von fettlöslichen und wasserlöslichen Stoffen. Mit Emulsan II können Cremes, Lotionen und Fluide hergestellt werden.

Doch was genau bringt dieses Emulsan II für mich?

Durch die feinere Vermischung der Stoffe, hat man beim Auftragen der Kosmetik ein angenehmeres und leichtes Gefühl, ohne dass es sich fettig anfühlt. Weitere Vorteile sind, dass es Feuchtigkeit spendet, die Haut schützt und pflegende Eigenschaften besitzt.

Gelbildner/ Bindemittel

Xanthan ist ein sogenannter Gelbildner bzw. ein Bindemittel und wird in zahlreichen Kosmetikprodukten verwendet. Er ist ein natürlich vorkommender Vielfachzucker (Polysaccharid), der nicht nur für Zero Waste DIY-Kosmetik, sondern sogar als Biolebensmittel eingesetzt wird.

Konsistenzgeber

Sheabutter ist ein pflanzliches Fett, das aus den Früchten (Nüssen) des Karitébaums, welcher in Afrika heimisch ist, gewonnen wird. Dieses reichhaltige Fett wird gerne in Cremes und Salben verwendet, da es viele Pflegestoffe  enthält und erst bei 35-42 °C schmilzt. Es reguliert außerdem die Hautfeuchtigkeit.

Kakaobutter wird aus den Samen des Kakaobaums gewonnen. Die Eigenschaften sind der Sheabutter sehr ähnlich. Sie schmilzt bei Körpertemperatur und zieht langsam, aber dafür tief in die Haut ein. Beim Herstellen von Kosmetikprodukten dauert das vollständige Aushärten der Kakaobutter meist etwa zwei Tage.

Düfte

Ätherische Öle sind flüchtige, hochkonzentrierte Pflanzenextrakte. Sie enthalten Pflanzenwirkstoffe. Das macht sie, zusammen mit der Dufteigenschaft, zur idealen Zutat für DIY-Kosmetik. Zum Beispiel wirken sie antibakteriell, antiviral, antifungal und teilweise zusammenziehend (hemmt den Schweißfluss).

Wichtig ist, die ätherischen Öle sparsam zu verwenden, denn durch ihre hohe Konzentration lösen sie bei manchen Menschen allergische Reaktionen aus. Am besten ist es, die Düfte vorher auf einer unauffälligen Hautpartie auszuprobieren. Epileptiker, Schwangere, Mütter und Kinder sollten vor der Anwendung ärztliche Rücksprache halten!

DIY-Rezepte

DIY-Handcreme
  • 40ml Pflanzenöl
  • 5g Sheabutter
  • 5g Bienenwachs
  • 3g Emulsan II
  • 40 ml destilliertes Wasser
  • 10ml Kräutertinktur mit mindestens 70% Vol. Alkoholanteil
Zubereitung
  1. Bienenwachs, Emulsan II und Öl in ein Glas geben und im Wasserbad schmelzen lassen.
  2. Sobald alles flüssig ist, auf etwa 40°C abkühlen lassen. Sheabutter hinzugeben und ebenfalls schmelzen lassen.
  3. Währenddessen in einem zweiten Glas destilliertes Wasser und die Kräutertinktur auf die gleiche Temperatur erwärmen.
  4. Nun tropfenweise zu der „Fettmischung“ geben und stetig rühren, bis eine homogene Creme entsteht.
  5. Die Emulsion weiterführen, bis sie sich auf Handwärme abgekühlt hat. Zu Beginn ist sie meist noch recht flüssig. Je mehr sie abkühlt, umso fester wird sie.
  6. Nach kurzer Zeit emulgiert die Masse und wird zu einer homogenen Creme. In die vorbereitete Salbendose abfüllen und beschriften.

Wichtig ist bei der Zubereitung, dass die Zutaten langsam dazugegeben und lange verrührt werden. Die fertige Creme sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden.

DIY-Makeup-Entferner
  • kleine Flasche zum Abfüllen
  • 1 Teil Wasser (oder auch Rosenwasser, Kräutertee)
  • 1 Teil Pflanzenöl
  • 1 Prise Xanthan
Zubereitung
  1. Das Xanthan und das Wasser gut miteinander vermengen, dann das Öl dazu geben und gut schütteln. Falls sich die Zutaten absetzen, kann es erforderlich sein, erneut zu schütteln.

Tipp: Bei wasserfestem Makeup ist es empfehlenswert, den Öl-Anteil zu erhöhen (2:1).

Die Haltbarkeit variiert, je nach verwendeten Bestandteilen, zwischen einer und mehreren Wochen. Mit Wasser, Tee und selbstgemachten Hydrolaten liegt die Haltbarkeit bei etwa einer Woche. Bei der Verwendung von industriell hergestelltem Blütenwasser kann die Haltbarkeit sich auf mehrere Wochen verlängern.

DIY-Kosmetik Boxen

Wenn du dich noch nicht an die Rezepte traust, haben wir eine tolle Anfängeralternative für dich, um Zero Waste DIY-Kosmetik erst einmal auszuprobieren: unsere DIY-Kosmetik Boxen.

Hier haben wir diese Boxen, im Rahmen des Muttertags, mit Bildern und einem Video vorgestellt. Schaue gerne in dem Blogbeitrag vorbei! ☺️

 Das könnte dich auch interessieren

,

Praktikant*in im Marketing und Verkauf gesucht!

Pflichtpraktikum in Heilbronn im Bereich Marketing und Verkauf zum 01.03.2022 Über uns liva unverpackt.hn steht für „live aware“, also bewusst leben. Mit unserem kleinen Team möchten wir hier in Heilbronn unseren Beitrag zu einer…